Canis Carpe Diem Nr.1 - Anwendungsbeispiele und Erfahrungen

Anwendungsbeispiele

Wachsender Beliebtheit erfreut sich Canis Carpe Diem Nr.1 bei all jenen Hunden (bzw. den Hundehalterinnen und -haltern), die von (pseudo)allergischen Reaktionen mit Hautrötungen, Juckreiz, stumpfem Fell oder gar Fellverlust geplagt werden. In diesen Fällen konnte oft eine relativ schnelle Verbesserung der begleitenden Symptomatik festgestellt werden. In einigen Fällen traten die Symptome vollständig in den Hintergrund oder verschwanden zur Gänze, sodass augenscheinlich ein Abheilen der Allergie aufgetreten zu sein schien.

Dies nachzuweisen ist natürlich schwer bis unmöglich. In vielen Fällen war die vermeintliche Allergie offenbar lediglich eine Mißversorgung mit Mineralen und/oder Vitaminen und/oder Aminosäuren, wodurch es bei den Stoffwechselfunktionen zu Unregelmäßigkeiten kam, die sich ihrerseis durch die oben genannten Symptome (besonders Hautrötungen und Juckreiz) manifestierten.

Aber auch bei tatsächlich diagnostisch gesicherten Allergien, konnte durch den Einsatz von Canis Carpe Diem Nr.1 die Begleitsymptomatik verbessert werden.

In solchen Fällen ist es angezeigt, Canis Carpe Diem Nr.1 dauerhaft in einer geringeren Dosierung zu verfüttern, um eine gleichmäßige Versorgung mit Mineralen, Vitaminen und Aminosäuren zu gewährleisten.

Ein weiteres Anwendungsgebiet sind Magen-Darm-Erkrangungen - insbesondere solche, bei denen die Nährstoffaufnahme aus der Nahrung gemindert ist. In diesen Fällen kann das Verfüttern von Canis Carpe Diem Nr.1 dazu beitragen, die tägliche Mikronährstoffzufuhr zu sichern. Insbesondere bei Erkrankungen, die einen länger anhaltenden Durchfall auslösen, ist es wichtig, auf eine tägliche Zufuhr von Mikronährstoffen zu achten, da diese mit dem wässrigen Kot aus dem Körper gespült werden und so eine Unterversorgung zu befürchten sein kann.

Anwendung findet Canis Carpe Diem Nr.1 aber auch bei Diäten und allgemeinem Übergewicht.

Diätfuttermittel können einen herabgesetzten Mikronährstoffanteil aufweisen, was auf Dauer zu einer Unterversorgung mit diesen Nahrungskomponenten führen kann. Desweiteren hat sich gezeigt, dass Canis Carpe Diem Nr.1 den Stoffwechsel des Hundes anregen kann, was zur Folge hat, dass die zugeführte Nahrung besser und schneller verstoffwechselt wird und die allgemeine Agilität des Hundes steigt. Eine gesteigerte Agilität kann ihrerseits eine Erhöhung des Stoffwechsels hervor rufen, was die Diäterfolge deutlich steigern kann.

Viele Hundesportlerinnen und -sportler setzen Canis Carpe Diem Nr.1 bei Ihren aktiven Sporthunden ein. In vielen Fällen als Kombinationsprodukt zu anderen Canis Carpe Diem - Produkten, wie zum Beispiel mit Canis Carpe Diem Nr.2 (dem Gelenkmittel mit Grünlippmuschelfleisch-Anteil) zur Unterstützung des Gelenkstoffwechsels und zur Prävention von entzündlichen Prozessen im Gelenksapparat oder mit Canis Carpe Diem Nr.3. Die Kombination von Canis Carpe Diem Nr.1 und Nr.3 hat gezeigt, dass eine deutliche Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit erreicht werden kann. In vielen Fällen zeigte sich dies neben den verbesserten Trainings- und Wettkampfergebnissen, vor allem an einem gestiegenen Muskelvolumen.

Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Mikronährstoffversorgung von trächtigen Hündinnen, Welpen und Junghunden. Insbesondere bei der trächtigen Hündin ist darauf zu achten, dass sie Mikronährstoffe (also Spuren- und Mengenlemente, Vitamine und Aminosäuren) in ausreichender Menge und Konzentration zugeführt bekommt, da der Stoffwechsel der trächtigen Hündin in der Regel darauf ausgelegt ist, möglichst viele der (Mikro)Nährstoffe den heranwachsenden Früchten zukommen zu lassen. Unter Umständen kann dadurch die Hündin selbst unterversorgt werden, was sich nicht selten in äußerlichen Symptomen wie Fellausfall, stumpfes oder brüchiges Fell, Zahnverlust oder Krallenbruch zeigt. Viele Hündinnenbesitzer verfüttern deshalb ein höherwertiges Aktiv- oder gar Welpenfutter, da diese in der Regel mit Mikronährstoffen angereichert sind. Leider sind diese Futtersorten in der Regel auch mit Fetten und Eiweißen angereichert, welche ihrerseits aber den Stoffwechsel der Hündin über normal belasten können.

Erfahrungen über Begleiterscheinungen beim Einsatz von Canis Carpe Diem Nr.1

Vereinzelt traten bei der Verfütterung von Canis Carpe Diem Nr.1 Durchfallerscheinungen auf, die jedoch nur von kürzester oder kurzer Dauer waren. Ebenfalls wurde beobachtet, dass der Kot sich deutlich verfestigte und der Hund länger als üblich benötigte, den Kot abzusetzen.

Diese Symptome sollten nur von kurzer Dauer sein. Andernfalls ist es angezeigt, einen Tierarzt diesbezüglich zu konsultieren und eine mögliche Problematik abzuklären.