Canis Carpe Diem

Lösungen auf den Punkt gebracht.

Canis Carpe Diem Mineral

Eine hinreichende Versorgung mit Vital- und Mikronährstoffen, Mineralen, Vitaminen und Aminosäuren kann die Lösung für eine ganze Reihe ernährungsbedingter Probleme Ihres Hundes sein. Canis Carpe Diem Mineral mit seiner umfangreichen und ausgewogenen Rezeptur stellt Ihnen diese Nährstoffe zur Verfügung und hilft Ihnen dabei, Ihren Hund täglich mit den wichtigsten Vitalstoffen zu versorgen.

Canis Carpe Diem Gelenk

Die Gelenke Ihres Hundes unterliegen einer dauerhaften Beanspruchung und einem fortschreitendem Verschleiß. Canis Carpe Diem Gelenk stellt Nährstoffe zur Verfügung, die Ihnen dabei helfen, gezielt gegen den vorzeitigen Gelenksverschleiß und dessen Folgen (zum Beispiel Gelenksschmerzen und Bewegungseinschränkung) bei Ihrem Hund vorzugehen.

Canis Carpe Diem Immun

Das Immunsystem ist das Schutzschild Ihres Hundes gegen Bakterien, Viren, Parasiten oder schädigende Umwelteinflüsse. Canis Carpe Diem Immun stellt freie, gereinigte und isolierte Nukleotide zur Verfügung und unterstützt damit die Bildung eines starken Immunsystem und kann Ihnen dabei helfen, die Gesundheit Ihres Hundes aktiv zu unterstützen und zu fördern.

Frequently Asked Questions

Sie fragen. Wir antworten.

Was ist der Sinn des Lebens?

42

Sind die CCD Produkte untereinander kombinierbar?

Ja. Sie können jede beliebige Kombination bilden.

In den Produkten ist Melasse. Ist Zucker nicht schädlich?

Der Melasseanteil am jeweiligen Produkt beschränkt sich auf wenige Prozent. Da Melasse selbst nur einen geringen Restzuckeranteil aufweißt, ergibt sich auf die jeweilige Tagesdosis berechnet ein theoretischer Zuckergehalt von wenigen Milligramm. Das halten wir für unbedenklich.

Kann man CCD Gelenk vorbeugend bei einem Junghund verfüttern?

Ja. CCD Gelenk kann vorbeugend verfüttert werden. Eine Altersbeschränkung ist dabei nicht zu beachten.

Ist es sinnvoll, einer tragenden Hündin CCD Mineral und CCD Immun zuzufüttern? Und wenn ja, ab wann?

Ja. Wir betrachten die Zufütterung von CCD Mineral in Kombination mit CCD Immun bei einer tragenden Hündin als sinnvoll. Die tragende Hündin hat einen deutlich gesteigerten Nährstoffbedarf, der unserer Meinung nach nicht ausschließlich durch die Erhöhung der üblichen Futterration gedeckt wird. Wir empfehlen, spätestens mit dem 30. Tragetag die Zufütterung zu beginnen und sie noch einige Zeit nach der Geburt, mindestens aber während der Säugephase, beizubehalten.

Mein Hund hatte eine Kreuzband-OP. Ist es sinnvoll, zusätzlich zu CCD Gelenk CCD Immun zu füttern?

Ja. Nach einer Operation steigt der Bedarf an Zellbaustoffen an, um das durch die Operation verletzte Gewebe zu erneuern bzw. zu regenerieren (Wundheilung, Narbenbildung). CCD Immun liefert mit seinen Nukleotiden einen der wichtigsten Zellbaustoffe und kann damit die Wundheilung ernährungsseitig unterstützen.

Mussten für die Herstellung der Produkte wirklich CCD-Tierchen sterben?

Nein. Die „CCD-Tierchen“ sind ein running gag in den sozialen Medien (vorrangig Facebook), der sich unter unserer Kundschaft einiger Beliebtheit erfreut. Wir dürfen versichern, dass es eine solche Tiergattung nicht gibt und folglich auch keine solchen Tiere ihr Leben lassen mussten.

CCD sind Pellets. wie werden die hergestellt und warum eigentlich kein Pulver?

Die Produkte werden für uns exklusiv von einem deutschen Hersteller produziert. Dabei kommt das inhaltsstoffschonende Kaltpressverfahren zum Einsatz. Die Pelletform haben wir gewählt, um eine Sedimentierung (Entmischung der Inhaltsstoffe aufgrund unterschiedlicher Eigengewichte) zu vermeiden. So kann gewährleistet werden, dass jede einzelne Tagesdosis eine annähernd identische Zusammensetzung hat (herstellungsbedingte Schwankungen sind vernachlässigbar gering).

CCD Mineral, Aminosäuren … sind die wirklich so wichtig?

Ja. Aminosäuren sind Leben! Das klingt zunächst pathetisch, trifft aber tatsächlich absolut zu. Aminosäuren sind die Grundlage für die Bildung von Proteinen, ohne die ein Leben, wie wir es auf der Erde kennen, nicht möglich ist. Aminosäuren sind darüber hinaus an einer Unzahl an Stoffwechselprozessen beteiligt und bilden de facto die Grundlage für das Funktionieren eines Lebewesens. Eine Fehlversorgung mit Aminosäuren kann also weitreichende Folgen haben.

Mein Hund hat Head Bobbing. Kann ich CCD Mineral füttern, um dem entgegen zu wirken?

Zunächst würden wir die Frage mit einem Ja beantworten: das Zufüttern von CCD Mineral ist bei einem auftretenden Kopftremor (umgangssprachlich „head bobbing“) möglich. Kunden tun das aufgrund der im CCD Mineral enthaltenen B-Vitamine (insbesondere des Vitamin B12) und berichten auch von Erfolgen diesbezüglich. Allerdings konnte in Studien bis dato nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden, dass ein Mangel an Vitaminen der B-Gruppe im allgemeinen und Vitamin B12 im speziellen ursächlich für den Kopftremor ist. Die von unseren Kunden berichteten Ergebnisse können also möglicherweise auch darauf beruhen, dass mit dem Zufüttern von CCD Mineral die ernährungsbedingte Stoffwechsellage ihres Hundes in einer Form verändert wurde, die dann zum Abklingen des Tremors (oder eben „head bobbing“) führte.

‚CCD‘ vs. ‚Canis Carpe Diem‘ … was ist denn nun richtig?

Beides. Die doppelte Benennung der Produktgruppe ist ihrer Historie geschuldet. Der ursprüngliche Gedanke hinter den Produkten war der Wunsch nach einer gezielten problembezogenen Versorgung unserer eigenen Hunde. Die Produkte der Canis Carpe Diem – Reihe wurden also nicht entwickelt, um in den Handel zu gelangen, sondern waren tatsächlich für eine lange Zeit eine individuell für unsere eigenen Hunde hergestellte Lösung. Der „Gang an die Öffentlichkeit“ machte einen passenden Namen notwendig und uns erschien „Canis Carpe Diem“ (also sinngemäß: Hund, nutze den Tag!) bedeutungsschwanger genug zu sein. Unsere Kundschaft hat allerdings relativ schnell die insbesondere in den sozialen Medien gebräuchlichere Abkürzung „CCD“ benutzt. Inzwischen wird „CCD“ als einzelstehendes Wort ganz allgemein als Synonym für unsere Produkte genutzt.

Ist im CCD Gelenk wirklich das komplette Fleisch der Grünlippmuschel drin?

Ja. Wir verarbeiten das gereinigte Fleisch der Grünlippmuschel als Ganzes. Es sind also alle Stoffe enthalten, denen man eine gelenkunterstützende und Gelenkknorpel- bzw. Gelenkschmiere bildende Wirkung nachsagt.

Mein Hund hat Arthrose. Kann CCD Gelenk die beseitigen?

Nein. Die Arthrose ist eine der degenerativen Erkrankungen der Gelenke, die nicht umkehrbar sind. Je nach Fortschritt bzw. Stadium der Erkrankung kann bestenfalls ein Verlangsamen – im Idealfall der Stillstand – des Prozesses erreicht werden. In vielen Fällen ist das einzig sinnvolle Ziel, die Lebensqualität des Hundes über einen möglichst langen Zeitraum aufrecht zu erhalten. Im Vordergrund steht dabei die Schmerzreduktion oder im Idealfall die Schmerzfreiheit. Den Mittelpunkt der Maßnahmen bildet in der Regel die Unterdrückung der Entzündungsprozesse im Gelenk, die ursächlich für die arthrotischen Veränderungen und damit auch ursächlich für die Bewegungsschmerzen sind. CCD Gelenk enthält Glucosamin HCL, das in Studien vielfach seine entzündungshemmende Wirkung bewiesen hat und diese auch über einen langen Zeitraum aufrecht erhält. CCD Gelenk kann also auch dauerhaft und über einen langen Zeitraum verfüttert zur gezielten Versorgung bei Arthrosen beitragen.

Bei unserem Hund wurde eine Bänderschwäche festgestellt. Können wir ihm CCD Gelenk füttern, um ihn zu unterstützen?

Ja. Das im CCD Gelenk enthaltene Grünlippmuschelfleisch liefert Nährstoffe, die dem Kollagenstoffwechsel zugute kommen, also auch den Bändern und Sehnen. Darüber hinaus liefert die ebenfalls im CCD Gelenk enthaltene Bierhefe nativ (also auf rein natürliche Weise) Minerale (unter anderem Zink und Mangan), die ebenfalls dem Bindegewebsstoffwechsel zugeschrieben werden.

Wie ermittelt man die Wohlfühldosis CCD Mineral?

Zunächst etwas Grundsätzliches: die „Wohlfühl“- oder Erhaltungsdosis ist jene Dosierung, die Sie verfüttern müssen, um einen gewünschten Effekt zu erzielen oder einen erzielten Effekt zu verfestigen bzw. beizubehalten. Dabei geht man prinzipiell immer gleich vor. Zunächst wird die von uns empfohlene Höchstdosis des Produktes verfüttert. Und zwar so lange, bis sich der gewünschte Effekt einstellt (wir bitten dabei aber zu beachten: Canis Carpe Diem sind Futtermittel und keine Medikamente – Effekte, die eintreten können, basieren auf ernährungsbedingten Veränderungen im Stoffwechsel und/oder im Immunsystem – und derlei Änderungen benötigen mitunter etwas Zeit). Diese Dosis hält man für mindestens 4 Wochen bei. Danach reduziert man die Dosis im 7 Tage – Rythmus um jeweils 1 Gramm. Stellen sich Veränderungen ein, geht man auf die Dosierung zurück, die man vor 14 Tagen verfüttert hat – also die aktuelle Dosis plus 2 Gramm. Man hat die individuelle Wohlfühl- oder Erhaltungsdosis gefunden.

Ich füttere reines Grünlippmuschelfleisch – das reicht doch, oder nicht?

Jain. Unbestritten ist, dass das Grünlippmuschelfleisch für den Gelenkstoffwechsel wichtige Nährstoffe liefert. Allerdings legt die aktuelle Studienlage den Schluss nahe, dass aufgrund der offenbar geringen Bioverfügbarkeit dieser Nährstoffe und der niedrigen Konzentration im Grünlippmuschelfleisch eine erheblich größere Menge Muschelfleischmehl verfüttert werden müsste als gemeinhin – vor allem im Internet – angeraten wird. Eine gezielte Zuführung dieser Nährstoffe in Reinform und hoch konzentriert erscheint uns der deutlich sinnvollere Weg zum gewünschten Ergebnis zu sein.

Nahrungsergänzung vs. Ergänzungsfuttermittel … was ist was?

Es ist dasselbe. Nahrungsergänzung oder Nahrungsergänzungsmittel ist der gebräuchliche Name und kommt ursprünglich aus dem Bereich der menschlichen Ernährung. Der Gesetzgeber gibt bei Tieren allerdings (und im Grunde auch richtiger weise) den Begriff „Ergänzungsfuttermittel“ vor. Im Falle der CCD Produkte dann „Ergänzungsfuttermittel für Hunde“.